AfA Baden-Württemberg

 

VeranstaltungenZukunft der Mobilität

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 06.09.2017

Die Südschiene der SPD hat ihre Veranstaltungsreihe zur Zukunft der Mobilität gestartet. Im Fokus stand dabei ein "heißes Eisen": der Umbruch in der Automobilindustrie.  Für saubere Luft in den Städten und zur Vermeidung von Diesel-Fahrverboten sind nach Ansicht der SPD-Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen notfalls Hardware-Nachrüstungen nötig.

VeranstaltungenAfA-Bundeskonferenz 2016

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 27.04.2016

Die diesjährige AfA-Bundeskonferenz fand vom 22. bis 24. April 2016 in Duisburg statt und stand unter dem Motto "Mensch 4.0 - Gerechtigkeit und gute Arbeit". Die rund 200 Delegierten, davon 15 aus Baden-Württemberg, diskutierten zahlreiche Anträge zu verschiedenen Themen der Arbeitnehmerpolitik. Außerdem wurde der AfA-Bundesvorstand neu gewählt.

Klaus Barthel wurde als Bundesvorsitzender in seinem Amt bestätigt. Der AfA-Landesvorsitzende Udo Lutz aus Stuttgart wurde als stellv. Bundesvorsitzender wiedergewählt. Er erzielte das beste Stimmenergebnis bei den Stellvertreterwahlen. Weitere Stellvertreter/innen sind Anne Hansen (Berlin), Kornelia Keune (Sachsen-Anhalt) und Wolfgang Lorenz (NRW).

Gastredner waren unter anderem der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann und die SPD-Generalsekretärin der Katarina Barley. Reiner Hoffmann betonte in seiner Rede, dass nur noch 60 Prozent der Beschäftigten  in einem tarifgebundenen Betrieb arbeiteten. Deshalb sei es dringend notwendig, die Tarifbindung wieder zu stärken. Insbesondere im Hinblick auf die Digitalisierung der Arbeitswelt forderte Reiner Hoffmann einen Ausbau der Mitbestimmung. Katarina Barley hob die Erfolge der bisherigen Regierungsarbeit der SPD hervor, insbesondere den gesetzlichen Mindestlohn. Nun müsse bald das Gesetz für Lohngerechtigkeit kommen, damit die ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern endlich beseitigt werde. Angesichts der aktuellen Rentendebatte stellte Katarina Barley klar, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nach jahrzehntelanger Beitragszahlung im Alter nicht auf Grundsicherung angewiesen sein dürften.

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 17.03.2016

Die SPD-Bundestagsfraktion hatte am 24. Februar 2016 Vertreterinnen und Vertreter von Betriebs- und Personalräten nach Berlin eingeladen, um mit ihnen über den Missbrauch bei Leiharbeit und Werkverträgen zu diskutieren. Mit dabei waren die Bundesministerein für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, die arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, der SPD-Fraktionsvorsitzende, Thomas Oppermann, sowie der Erste Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann.