AfA Baden-Württemberg

 

Klinikum Mannheim stärken

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Die AfA begrüßt die eindeutige Parteinahme des Oberbürgermeisters und insbesondere der SPD Gemeinderatsfraktion für das Klinikum Mannheim. Sie begrüßt, dass eine Mehrheit des Gemeinderats, das Klinikum mit finanziellen Mitteln unterstützen wird.

„Die CDU geführte Bundes- und die grün-schwarze Landesregierung sind aufgefordert statt in Projekten wie Stuttgart 21 Geld zu versenken, endlich in unsere Gesundheit zu investieren und die Krankenhäuser besser zu finanzieren. Nur so sind wir als Gesellschaft in der Lage, unsere Krankenhäuser angemessen und menschenwürdig auszustatten.“, so AfA-Kreisvorsitzender Belamir Evisen

 

Besonders begrüßt die AfA  das klare Bekenntnis des Gemeinderats gegen eine Privatisierung des Klinikums,

 

In dem Zusammenhang kritisiert die AfA das Verhalten der CDU und der ML, die mit ihrem Verhalten dem Klinikum und damit Mannheim einen Bärendienst erwiesen. Das Vorgehen der CDU diente allein dazu, dass Vertrauen der Patienten und der Beschäftigten zu erschüttern. Das darf nicht Schule machen.“, so Evelyne Gottselig. „ Wir verlangen, dass alle Beteiligten im Interesse der Beschäftigten und Patienten konstruktiv und verantwortungsvoll handeln.“