AfA Baden-Württemberg

 

AfA gratuliert Dongus und Fink

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) und ihr Landesvorsitzender Udo Lutz gratuliert der Schwesterarbeitsgemeinschaft, Jusos, zur Wahl des neuen Juso-Landesvorstands.

Nach dem die SPD-Mitglieder unter 35 Jahren ihren Vorsitzenden Leon Hahn im Amt des Vorsitzenden bestätigten, wählten sie unter anderem Jakob Dongus (Heilbronn) und Fabian Fink (Ostalb) zu dessen Stellvertretern.

Beide sind seit 2015 Beisitzer im AfA-Landesvorstand Baden-Württemberg und somit fester Bestandteil für die Arbeitnehmerpolitik in der SPD.

„Wir freuen uns über das Votum der Jusos. Die Entscheidung, zwei Gewerkschafter in den Landesvorstand zu wählen, ist ein gutes Signal, dass sich die jungen SPD-Mitglieder den Belangen der Arbeitnehmer annehmen werden. Wir beglückwünschen Dongus und Fink und freuen uns über die Synergieeffekte. Zusammen werden wir in Zukunft soziale Themen wieder mehr in den Mittelpunkt der SPD-Politik stellen können“, freute sich Udo Lutz.

Die Landeskonferenz der Jusos sendete zudem auch inhaltlich ein gutes Signal. Es wurde ein von der AfA Emmendingen initiierter Antrag zur Beseitigung der Missstände auf dem Arbeitsmarkt und von der AfA Heilbronn initiierten Antrag zur Bankenregulierung angenommen.