AfA Baden-Württemberg

 

Veröffentlicht in Landespolitik
am 08.02.2016

Mit seinem Landesarbeitsmarktprogramm ist Baden-Württemberg auf dem Weg zu guter und sicherer Arbeit weit vorangekommen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Arbeits- und Sozialministerium hervor.


Sozialministerin Katrin Altpeter zog Bilanz aus der wissenschaftlichen Evaluation des Landesarbeitsmarktprogramms, das auf den folgenden fünf Bausteinen basiert:
• Baustein 1: Modellhafte Entwicklung eines Sozialen Arbeitsmarktes mit dem Passiv-Aktiv-Tausch (PAT)
• Baustein 2: Assistierte Ausbildung für Benachteiligte / Teilzeitausbildung für Alleinerziehende
• Baustein 3: Nachhaltige Integration von Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt
• Baustein 4: Modellhafte Unterstützung von Arbeitslosenberatungszentren
• Baustein 5: Arbeit und Gesundheit

Veröffentlicht in Landespolitik
am 20.07.2015

Das Bildungszeitgesetz ist am 1. Juli 2015 in Kraft getreten. Dies ist ein Erfolg für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Baden-Württemberg, aber auch ein Erfolg für die AfA.

2011 im Koalitionsvertrag von Grün-Rot vereinbart, mussten viele Widerstände überwunden werden, insbesondere von Arbeitgeberseite. Breite Unterstützung gab es dagegen vom DGB und seinen Einzelgewerkschaften. Was lange währt, ist nun endlich ein gutes Gesetz für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Baden-Württemberg geworden!

Das Bildungszeitgesetz ist nach Meinung der AfA ein Instrument, um den aufkommenden Fachkräftemangel in einigen Branchen ein wenig zu stoppen. Ebenso wird dadurch das Thema lebenslanges Lernen verwirklicht sowie das Ehrenamt gestärkt.