AfA Baden-Württemberg

 

Veröffentlicht in Nachruf
am 30.11.2016

 

Die AfA Baden-Württemberg trauert um Eberhard Kleinmann, der wie erst jetzt bekannt wurde, am 20. November verstorben ist und in Bietigheim beigesetzt wurde.

Eberhard Kleinmann hat sich in seiner fast 50-jährigen Parteizugehörigkeit auf vielen Ebenen in der SPD engagiert. Der Diplomingenieur und engagierte Gewerkschafter setzte sich stets für die Belange von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein. Lange Jahre war er Mitglied im Kreisvorstand der AfA Ludwigsburg und im AfA-Landesvorstand. Bei zahlreichen AfA-Landes- und Bundeskonferenzen nahm er als Delegierter teil.

Er war Mitbegründer der Aktion Bildungsinformation (ABI) in Stuttgart, widmete sich dem Verbraucherschutz und forschte intensiv zu den Scientologen sowie der Abwehr von Psychosekten. Dazu verfasste er zwei Bücher. Im Jahr 2007 wurde er mit dem Bundesverdientskreuz ausgezeichnet.

 

Veröffentlicht in Nachruf
am 25.04.2016

Die AfA Baden-Württemberg trauert um Siegfired Pommerenke, der bereits Anfang April nach längerer Krankheit verstorben ist. Die Trauerfeier fand auf Wunsch des Verstorbenen im engsten Kreis statt.

Der gelernte Möbelschreiner und Dreher begann seine Gewerkschaftslaufbahn bei der IG Metall in Heidenheim. Von 1987 an war er 15 Jahre lang Vorsitzender des DGB-Landesbezirks Baden-Württemberg. Dem AfA-Landesvorstand gehörte er lange Jahre an, von 1983 bis 1995 als Vorsitzender. Im baden-württembergischen Landtag vertrat er von 1977 bis 1982 den Wahlkreis Heidenheim.

Mit Siegfried Pommerenke verlieren wir einen engagierten Streiter für die Belange von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern - bei Tarifauseinandersetzungen, gegen drohenden Sozialabbau, für die Zukunft der Rentenversicherung. Durchhaltevermögen und Durchsetzungsfähigkeit zeichneten ihn aus. Seine gelebte Solidarität und seine Geradlinigkeit sind uns Vorbild.